Historischer Weihnachtsmarkt auf dem Kirchhof St. Marien

St. Marien ist die drittgrößte Kirche Deutschlands und zugleich das größte Monument der Backsteingotik. Sie ist eines der Wahrzeichen der Hansestadt Lübeck und ist die Kirche des Rates. Neben vielen Kunstwerken enthält St. Marien die größte mechanische Orgel der Welt.

Die Einwohner der Stadt und Gäste aus der ganzen Welt kommen jedes Jahr hierher und bestaunen die Marienkirche, aber sie beten und feiern hier auch gern. Zum Auftakt der Lübecker Weihnachtsmärkte findet hier um 16.30 Uhr der Gottesdienst „Adventsleuchten“ statt.

Adventliche Reise in längst vergangene Zeiten

Der Historische Weihnachtsmarkt St. Marien lädt in mittelalterlichem Ambiente zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Die Besucher werden empfangen von Gauklern und Mägden. Mittelalterliche Musik begleitet das bunte Treiben, in dem sich altes Handwerk wie das Holzschnitzen, Schmieden, Zinngießen und Kürschnerarbeiten und weiteres präsentieren.

Atmosphäre wie anno dazumal

Auch als Kontrastprogramm zum geschäftigen Trubel in der Vorweihnachtszeit ist der Historische Weihnachtsmarkt St. Marien ist eine Reise wert.

In der Feuertonne knistert und funkt es. Die Fackeln und Schwedenfeuer schaffen eine besondere Atmosphäre. Das hält zum einen natürlich die Kälte ab, zum anderen bietet es lauschiges Licht in den Abendstunden und rundet die spektakuläre Zeitreise ins Mittelalter stimmungsvoll ab. Und auch das wiederum ist ein besonderes Spektakel:

Video zum Historischen Weihnachtsmarkt Lübeck, Marienkirchhof:

Der historische Weihnachtsmarkt auf dem Kirchhof St. Marien 2017 findet an folgenden Terminen statt: 

21.11. bis 23.12.2016

Weihnachtsmarkt Öffnungszeiten:

Täglich von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Fr./Sa. von 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Standort: Kirchhof St. Marien